Angriff auf 21-Jährige am Bahnhof Bretten war erfunden

Angriff auf 21-Jährige am Bahnhof Bretten war erfunden
Symbolbild

Angriff an Bahnhof war frei erfunden

Die Geschichte erhitzte binnen Minuten die Gemüter in den sozialen Medien. Eine 21-Jährige Frau war am Brettener Bahnhof von einem Unbekannten Mann südländischen Aussehens angegriffen und schwer verletzt worden.  Die Suche nach dem Täter begann sofort mit Hochdruck anzulaufen.

Doch nun die großer Ernüchterung! Die Geschichte war frei erfunden. Wie die junge Frau nun gestand, hat es einen solchen Angriff am Bahnhof überhaupt nicht gegeben. Doch woher hatte die 21-Jährige dann die schweren Verletzungen? Die junge Frau räumte zwischenzeitlich ein, dass sie die Blessuren im Zuge eines Beziehungsstreits in einer Brettener Wohnung erlitt. Warum die 21-Jährige gelogen und eine solche Geschichte konstruiert hatte anstatt einfach die Wahrheit zu erzählen, ist nun Gegenstand der Ermittlungen der Brettener Polizei. Die Suche nach dem Phantomtäter wurde eingestellt – stattdessen richten sich die Ermittlungen nun gegen den Mann welcher in besagter Wohnung gegen die junge Frau gewalttätig vorging.

Ähnlicher Artikel

Bretten: Rabiater Ladendieb verliert Ausweisdokumente

Bretten: Rabiater Ladendieb verliert Ausweisdokumente

Ermittlungen waren ein Kinderspiel Ein 37-Jähriger passierte am Montag, gegen 16.30 Uhr, in einem Einkaufsmarkt…
Ampel-Tuning in Bretten für besseren Verkehrsfluss

Ampel-Tuning in Bretten für besseren Verkehrsfluss

Neue verkehrsabhängige Ampelanlagen fördern den Verkehrsfluss in der Wilhelmstraße Das Landratsamt Karlsruhe hat vergangenen Donnerstag…
Bretten: Kinder im Park – von Clowns, Ungeheuern und Abenteuerreisen ins Leseland

Bretten: Kinder im Park – von Clowns, Ungeheuern und Abenteuerreisen ins Leseland

In diesen Sommerferien kommen beim Sommer im Stadtpark auch die Kinder auf Ihre Kosten. So…
DIE PARTEI gründet Ortsverband in Bretten

DIE PARTEI gründet Ortsverband in Bretten

Achtung Satire! Gründungstreffen noch im August angesetzt Schöne Dinge kann man planen, der wirklich gute…

One Comment on “Angriff auf 21-Jährige am Bahnhof Bretten war erfunden

Hinterlasse eine Antwort

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht!

*