​Stettfeld feiert Straßenfest

Gemütlichkeit und Beisammensein unter Freunden

Wenn das kleine Weindorf Stettfeld Straßenfest feiert, dann ist wirklich jeder herzlich willkommen. Hunderte Menschen folgten am Wochenende dieser alljährlich ausgesprochenen Einladung und strömten auf den Marcellus-Platz im Herzen Stettfelds.

Dort eröffnete am Samstag-Abend Ubstadt-Weihers Bürgermeister Tony Löffler mit einem beherzten Schlag auf den Zapfhahn das bunte Fest in seiner Heimatgemeinde. Die Stettfelder Ortsvereine um den Musikverein, den Gesangverein „Frohsinn“, den TSV, die Freiwillige Feuerwehr und den Partnerschaftsverein „Francopain“ hatten einmal mehr keine Mühen gescheut um ein wunderbares und rundum gelungenes Fest auf die Beine zu stellen.

Jedes Festzelt wartete dabei mit einem eigenen kleinen Programm und vor allem dem passenden Namen auf. So nannte sich die Feiermeile des Musikvereines praktischerweise „Lustige Musikanten“, der GV Frohsinn bewirtete seine Gäste im „Zum fidelen Sänger“, die Feuerwehr im „Steakhaus Florian“ und die Kicker des TSV feierten in der „Abseitsfalle“.

Wo man auch hinsah, gute Stimmung und nette Leute – ganz Ubstadt-Weiher eben. Während die Erwachsenen es sich bei einem Maß Bier oder einem Crémant von den französischen Partnern gut gehen ließen, freuten sich die Kinder über ein buntes Karussell und süße Naschereien. Für gute Unterhaltung war natürlich auch gesorgt, Musik lag in der Luft. Am Sonntag Morgen gab´s zünftige Blasmusik und am Abend Party-Rock Live mit „Just for Fun“, „Das Trio“ oder „Sammy, Paule & Manni“.

Auch tiefe Einblicke in die lange und bewegte Geschichte des Römerdorfes Stettfeld waren Bestandteil des Angebotes. So hatte das Römermuseum den ganzen Sonntag bei freiem Eintritt für alle Interessierten geöffnet. Dort zeigte auch ein Glasbläser sein Können und die Kinder konnten echte römische Perlenketten basteln und Jahrhunderte alte Spiele kennenlernen.

Fazit: Es war einmal mehr ein herrliches Fest-Wochendende in Stettfeld, das sogar noch am Montag mit dem traditionellen Handwerkeressen einen gemütlichen Ausklang erlebte.

Ähnlicher Artikel

Die im Regen sägen…

Die im Regen sägen…

Gondelsheimer Kerwe glänzt trotz Regenwetter „Letzte Woche haben wir bei strahlendem Sonnenschein Oktoberfest in der…
Lost Places: Die alte Kurklinik in Bad Rappenau

Lost Places: Die alte Kurklinik in Bad Rappenau

Ein Stück Kurgeschichte verschwindet Kaum ein Stein steht nun noch über dem anderen – das…
Was wenn die Scheune brennt? Jugendwehr Ubstadt-Weiher probt den Ernstfall

Was wenn die Scheune brennt? Jugendwehr Ubstadt-Weiher probt den Ernstfall

Personenrettung, Feuer löschen, Wasserförderung über lange Wegstrecken und Übergreifen der Flammen auf Nachbaranwesen verhindern: Das…
Ubstädter Kreuz-Schlitzer schlägt erneut zu

Ubstädter Kreuz-Schlitzer schlägt erneut zu

Erneut zwei Autos zerkratzt Ein bislang Unbekannter hat am Montag zwischen 07:25 – 17:25 Uhr…