​Stettfeld feiert Straßenfest

Gemütlichkeit und Beisammensein unter Freunden

Wenn das kleine Weindorf Stettfeld Straßenfest feiert, dann ist wirklich jeder herzlich willkommen. Hunderte Menschen folgten am Wochenende dieser alljährlich ausgesprochenen Einladung und strömten auf den Marcellus-Platz im Herzen Stettfelds.

Dort eröffnete am Samstag-Abend Ubstadt-Weihers Bürgermeister Tony Löffler mit einem beherzten Schlag auf den Zapfhahn das bunte Fest in seiner Heimatgemeinde. Die Stettfelder Ortsvereine um den Musikverein, den Gesangverein „Frohsinn“, den TSV, die Freiwillige Feuerwehr und den Partnerschaftsverein „Francopain“ hatten einmal mehr keine Mühen gescheut um ein wunderbares und rundum gelungenes Fest auf die Beine zu stellen.

Jedes Festzelt wartete dabei mit einem eigenen kleinen Programm und vor allem dem passenden Namen auf. So nannte sich die Feiermeile des Musikvereines praktischerweise „Lustige Musikanten“, der GV Frohsinn bewirtete seine Gäste im „Zum fidelen Sänger“, die Feuerwehr im „Steakhaus Florian“ und die Kicker des TSV feierten in der „Abseitsfalle“.

Wo man auch hinsah, gute Stimmung und nette Leute – ganz Ubstadt-Weiher eben. Während die Erwachsenen es sich bei einem Maß Bier oder einem Crémant von den französischen Partnern gut gehen ließen, freuten sich die Kinder über ein buntes Karussell und süße Naschereien. Für gute Unterhaltung war natürlich auch gesorgt, Musik lag in der Luft. Am Sonntag Morgen gab´s zünftige Blasmusik und am Abend Party-Rock Live mit „Just for Fun“, „Das Trio“ oder „Sammy, Paule & Manni“.

Auch tiefe Einblicke in die lange und bewegte Geschichte des Römerdorfes Stettfeld waren Bestandteil des Angebotes. So hatte das Römermuseum den ganzen Sonntag bei freiem Eintritt für alle Interessierten geöffnet. Dort zeigte auch ein Glasbläser sein Können und die Kinder konnten echte römische Perlenketten basteln und Jahrhunderte alte Spiele kennenlernen.

Fazit: Es war einmal mehr ein herrliches Fest-Wochendende in Stettfeld, das sogar noch am Montag mit dem traditionellen Handwerkeressen einen gemütlichen Ausklang erlebte.

Ähnlicher Artikel

Von Hier für Hier – Die Eppinger Weihnachtstanne kommt aus Elsenz

Von Hier für Hier – Die Eppinger Weihnachtstanne kommt aus Elsenz

Der Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz steht Normalerweise reisen die großen städtischen Tannen im Kraichgau aus…
Schwer verletzter Radfahrer nach Unfall bei Ubstadt-Weiher

Schwer verletzter Radfahrer nach Unfall bei Ubstadt-Weiher

Ubstadt-Weiher – Radfahrer übersieht PKW Schwere Verletzungen erlitt am Montagmorgen ein 56-jähriger Fahrradfahrer, als er…
Münzesheimer Chor proVocal glänzt bei Landeschorwettbewerb

Münzesheimer Chor proVocal glänzt bei Landeschorwettbewerb

Das Ticket nach Freiburg ist greifbar Die Besten der Besten traten am Wochenende in Bretten…
Der frühste Nikolaus im Kraichgau

Der frühste Nikolaus im Kraichgau

Im Tierpark Mingolsheim kommt der Weihnachtsmann schon im November Joa is denn heit scho Weihnochtn?…